Kategorien
_

Gtk – Sharp TreeView befüllen

Hier möchte ich euch kurz zeigen, wie man unter Gtk# eine TreeView mit Daten füllt. Ich selbst hatte diese Lösung nach stundenlange Internetrecherche in Verbindung mit Trial and Error herausgefunden. Es müssen folgende Schritte befolgt werden: 1. TreeView – Spalten setzen 2. Daten holen und einfügen

treeview1.AppendColumn ("", new Gtk.CellRendererPixbuf (), "pixbuf", 0);
treeview1.AppendColumn ("Dateiname", new Gtk.CellRendererText (), "text", 1);

Das obige Beispiel hängt an das TreeView ("treeview1") 2 Spalten an. Die erste davon zeigt ein Bild an. Nun können die eigentlichen Daten eingefügt werden. Zuerst müssen wir hierfür einen ListStore erzeugen, was wir mittels
//einen ListStore erzeugen (eigentliche einfach
//eine geordnete Auflistung von Daten)
//Wichtig: die Typeof() Aufrufe entsprechen der gewählten "Art" von Spalten
Gtk.ListStore items = new Gtk.ListStore (typeof(Gdk.Pixbuf), typeof(string));
treeview1.Model = items;

tun und unserer TreeView gleich diesen zuweisen. Die eigentlichen Elemente werden nun mit der
appendValues()

-Methode hinzugefügt.
items.AppendValues (new Gdk.Pixbuf("Pfad zum Symbol",64,64), "einbeliebigerwertderinderspalteangezeigtwird);

Das wars schon! Nun ist der TreeView – Komponente ein Element hinzugefügt worden.

Kategorien
_

Mal so nebenbei

Echt so passiert: Wie schnell aus einem Bildverzerrer und etwas Gimp ein Bild sich selbstständig machen kann..Nur in diesem Fall muss ich enttäuschen – gibt keine Screenshots :). Und nochwas: Ist kein Mobbing. Auf dem Bild bin ich selbst – nunja verfremdet, wenn man dass überhaupt noch so nennen kann – drauf 😛

Kategorien
_

Mal wieder Neues (Terminus)

Hallo zusammen, nach längerer Zeit ohne Post hier wieder einmal ein Paar Neuigkeiten in eigener Sache. Terminus wurde erheblich modifiziert, unter anderem wurden auch erste Pakete erstellt (siehe Screenshots). Terminus wird unter anderem für folgende Plattformen/ Paketverwaltungssysteme erscheinen; als Lizenz werde ich die (L)GPL v3 wählen:

  • *.rpm – basierend (Fedora, SuSe etc.) – primär
  • *.deb – basierend (Debian, Ubuntu, Mint) – primär
  • *.slp – primär
  • *.tgz – primär
  • Windows – sekundär
  • Mac – am Schluss, wenn alles fertig ist (sry Apple – Nutzer; hab keinen Mac zum testen)
Anbei aktuelle Screenshots auf verschiedenen (Unter-) Plattformen (Fedora , Mint, Windows). Diese Plattformen funktionieren alle schon, da bei der Programmierung schon Wert darauf gelegt wurde, dass alles auf jeder Plattform läuft. Lediglich Windows weißt derzeit Probleme mit Tastaturshortcuts (z. B. „STRG + Z“) auf. Ich denke es wird sich jedoch bis zum ersten Release beheben lassen.
Freue mich natürlich über jegliche Vorschläge in Form eines Kommentares 😉
Kategorien
_

Neues..

Moin zusammen, es war mal wieder Zeit den Blog nach fast 2 Monaten zu updaten. Die Regex IDE wurde in der uprsünglichen Fassung gestoppt. Es wurde eine neue Version programmiert, die unter anderem mehrere Dateien gleichzeitig anzeigen kann (arbeiten mit Tabs :)). Hier mal ein neuer Screenshot der letzten Version. Mich als alten WinForms – Nutzer hat dieser Snippet geholfen. Er macht eigentlich nichts anderes als sein Windows.Forms – Gegenstück: Er zeigt eine MessageBox an. Unterschied ist nur, dass sich die Funktion wie unter WinForms nutzen lässt. Lizenzbedingung: Namespace libTerminus muss erhalten bleiben!

<pre class="c-sharp">
using System;
using Gtk;
namespace  libTerminus{
    public static class MessageBox
    {       
            public static ResponseType Show(string text, string caption,ButtonsType _Buttons, MessageType _Type)
        {

            MessageDialog md = new MessageDialog (null, DialogFlags.Modal, _Type, _Buttons, text);
                    md.Title = caption;             
            ResponseType result = (ResponseType)md.Run ();
            md.Destroy();
            return result;
        }       
    }
}
Kategorien
_

Phrasis.Studio heisst jetzt Lizard

1.Namensänderung Heute wurde Phrasis.Studio in Lizard unbenannt. Unter anderem erfolgte diese Maßnahme wegen technischer Probleme, denn
namespace Phrasis.Studio
{
public class Main()
{//…
}
}

wird in jeder IDE direkt in die Namespaces "Phrasis" und "Studio" gesplittet. Was natürlich auf Dauer recht unsauber werden könnte. Außerdem ist der Befehl "phrasisstudio" viel länger als einfach "lizard". Außerdem lässt er sich schneller in der Shell eingeben 😉 2. POSIX Primär wird in Zukunft Wert darauf gelegt, dass Lizard (früher Phrasis.Studio) auf POSIX – konformen Betriebssystemen (wie z. B. Linux) läuft. Deshalb wird es warscheinlich vorerst nicht möglich sein, Lizard ausserhalb einer Mono – Laufzeitumbebung starten zu können. 3. Befehlszeile Die Befehlszeile hat sich mal wieder geändert. Besonders zu betrachten ist der Parameter –r/ –parse (für den Fall, in dem nur einfach ein Ausdruck verarbeitet werden soll) :). > Lizard 1.32 Options –v;–version print the version –p;–paths print the environment paths –h;–help print this information –n;–noosd don’t use the OSD – System for messages –l;–lgpl show an information about the license –c;–clear Clear the console output after closing the program –d;–code Display the result of the Program (0 = Everything OK, 1$ –r;–parse Insert and parse a specified regular expression. You have to use following syntax: –p <Ex$ Example: lizard –p \\d{2} 42 true true false

Der zugehörige Snapshot wird in Kürze veröffentlicht. 4. Lizard kompilieren user@machine $ ./configure
user@machine $ make

Anschließend muss der Inhalt des Ordners "Debug" nach "/usr/local/lib/lizard/" kopiert werden. user@machine $ sudo cp -r ./bin/Debug/ /usr/local/lib/lizard/

Optional: Um Lizard über den Shell – Befehl "lizard" aufrufen zu können: user@machine $ sudo cp ./bin/Debug/lizard /usr/bin/lizard

Um zu Überprüfen, ob alles in Ordnung ist, kann mittels user@machine lizard –p

ermittelt werden, ob alle Pfade in Ordnung sind.

Kategorien
_

Phrasis.Studio – Tschüss Sourceforge! //neue Infos!

Meine "Regex – IDE" wurde heute auf SF abgebrochen, da ich finde, da das Programm erstmal im Kleinen entwickelt werden soll, ohne das gleich Millionen von Benutzern Zugriff auf den Sourcecode haben können. Da zudem immer nur 1 Entwickler (ich :)) am Programm arbeitet, werde ich den Sourcecode bzw. eine kleine Seite zum Programm unter http://scribble.pf-control.de/Projekte/Phrasis.Studio/ einrichten. Anbei ein kleines FAQ zum Programm: Auf welchen Plattformen läuft das Programm? Das Programm wurde auf Linux (Linux Mint 13, Cinnamon) und Windows XP, Service Pack 1 oder höher, getestet. Was braucht ihr, um Phrasis.Studio zu kompilieren? Linux: – Mono – gmcs (C# Compiler) (meistens mit der aktuellen Mono – Laufzeitumgebung mitgeliefert)

  • GTK# 2.12 oder höher
  • Meine Empfehlung: MonoDevelop

    Windows: – GTK# 2.12 oder höher

  • Mono – gmcs (C# – Compiler)
  • .NET 4 (sry aber wird (noch) benötigt)
  • Am besten Monodevelop

Welcher Lizenz unterliegt Phrasis.Studio? Das Programm wurde unter der LGPL v3 lizensiert, weil: – Ich finde, Linux – Programme sollten quelloffen sein.

  • Die LGPL auch ermöglicht, teile des Quellcodes in geschlossenen Programmen zu nutzen.
  • Das ganze kann man abschließend so zusammenfassen (die Nachricht erhaltet ihr über einen Startparameter im Programm):

Phrasis.Studio Copyright (C) 2012 Christoph Mueller This program comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY; for details see the about dialog This is free software, and you are welcome to redistribute it under certain conditions; you can see the informations in the about dialog

Fürs Debugging ist vielleicht zu erwähnen, dass das Programm folgende Parameter hat: (einfach phrasisstudio –h (Linux) oder mono Phrasisstudio.exe –h (Windows in der Mono – Shell) aufrufen)
–v;–version print the version
–p;–paths print the environment paths
–h;–help print this information
–n;–noosd don’t use the OSD – System for messages
–l;–lgpl show an information about the license

Kategorien
_

Blog wieder online die 2.

Moin zusammen, der Blog wurde mit einigen Änderungen wieder online gestellt. Gruß Fury

Kategorien
_

Blog wieder online

Moin zusammen, heute habe ich meinen Blog wieder aus dem Wartungsmodus geholt. Neues in Sachen Programmierung gibt es: Scribble 3 wird nun grafisch umgestaltet, was noch ein Paar Tage dauern wird. Zudem werde ich demnächst ein Paar nützliche Snippets veröffentlichen 😉 MFG

Kategorien
_

Hallo!

Moin zusammen, habe heute mal meinen (privaten) Development Blog installiert. Werde hier immer mal wieder über Neuigkeiten bezüglich meiner Programme bzw. über Allgemeines bezüglich der Welt der Programmierung informieren. Momentan arbeite ich an meinen Hobbyprojekten Scribble 3 sowie an kleineren Bibliotheken. Eventuell werde ich die nächsten Tage den Sourcecode (man staune :D) von Scribble 2 veröffentlichen. Zum Thema Scribble 3 – Webseite: Die bleibt vorerst gesperrt :(, weil ich erst die rechtlichen Angelegenheiten abwägen will. Weiterhin findet ihr aber im VB – Paradise den Betathread :). Gruß